Shell PrivatEnergie Stromspaß

Bitte wählen Sie ihre Verbrauchsart

Shell PrivatEnergie Stromspass

Hier stellen wir Ihnen sechs besondere Stromspass-Geräte und die 5 smartesten Geheimtipps zur Nutzung vor.

Wussten Sie beispielsweise, dass Sie mit einem Fön kleine Dellen im Auto wegzaubern können? Ja! Das klappt tatsächlich!
Und darüber hinaus noch viel mehr, lesen Sie unten weiter und werden zum Energie-Zauberer. 

Wenn man an seidene Gewänder und Kimonos denkt, kommt einem sofort Asien in den Sinn. Im Jahre 206 vor Christus waren die traditionellen Kleider in China total „en vogue“. Fakt ist aber: Nur glatt sind sie eine Augenweide. Also bearbeitete man sie damals mit einem sogenannten Pfanneneisen – einer Pfanne, befüllt mit Sand und glühenden Kohlen. Heutzutage kennt jeder das Gerät mit der heißen Platte. Das Bügeleisen kann aber viel mehr, als nur Kleidung glätten.

1.Druckstellen-Beseitigung der anderen Art

Unschöne Druckstellen beim Möbel umstellen im Teppich entdeckt? Einfach ein Handtuch auf den Teppich legen und bei niedriger Temperatur ein paar Minuten darüber bügeln. Danach sieht der Teppich wieder aus wie neu!

2. Bügeleisen wird zum Recycling-Wunder    

Um das schönste Geschenkpapier mehrfach zu benutzen, müssen zunächst die alten Klebestreifen gelöst werden. Dazu mit dem Bügeleisen über die Stellen mit dem Kleber gehen. Die Streifen lassen sich ganz einfach ohne Rückstände lösen. Das Papier nimmt keinen Schaden und kann wiederverwendet werden.

3. Was das Laminiergerät kann, kann das Bügeleisen schon lange

Falls am Bastelnachmittag kein Laminiergerät zur Hand ist, tut es auch das Bügeleisen. Einfach mit dem heißen Eisen über die Laminier- oder Transferfolie gehen – und fertig!

4. Treuer Hilfskoch

Crêpes lassen sich auch ohne Pfanne und Herd zubereiten. Dazu einfach den Teig auf einer Lage Backpapier verteilen und zuklappen. Den Teig auf höchster Stufe bügeln und schmecken lassen.

Sie ist das älteste und beliebteste Werkzeug überhaupt: Die Bohrmaschine. Letztes Jahr wurde sie ganze 120 Jahre alt. Auch Funde aus der Steinzeit belegen, dass das Bohren von Löchern mit händischen Bohrern zu einer der frühesten menschlichen Tätigkeiten gehört. Grund genug zu zeigen, was die Bohrmaschine noch so alles kann! 

1. Sahne schlagen reloaded

Zum Erdbeerkuchen gehört Schlagsahne. Wenn mal kein Rührgerät zur Hand ist, einfach eine Gabel am Bohrer befestigen und losrühren!

2. Gartenarbeit mal anders

Ein Bohrer eignet sich hervorragend, um Pflanzensätze zu säen: Loch in den Boden bohren, Pflanzensamen rein und ein bisschen Erde darüber schütten - fertig!

3. Wollknäuel-Spielerei mit dem Haustier

Einfach einen Haken am Bohrer befestigen und Wolle daran festknoten. Den Bohrer einschalten – Spaß für Mensch und Tier ist garantiert! Übrigens: Um die Wolle wieder aufzuwickeln, einfach den Bohrer in die entgegengesetzte Richtung drehen. 

„Der Renner des Jahrtausends“ – das sollte der Staubsauger laut seinem Erfinder Hubert Booth werden. Ähnliche Geräte, um Staub und Schmutz loszuwerden, funktionierten mit Druckluft. Da das nicht gerade effizient war, hatte Booth eine andere Idee: Einsaugen statt wegpusten. Staubsauger wie wir sie heute kennen sind echte Alleskönner und im Haushalt nicht mehr wegzudenken!

1. Alles-Finder und Suchmaschine

Lieblingsohring verloren? Eine Nylonstrumpfhose über den Staubsaugerschlauch stülpen und lossuchen. Das klappt übrigens auch bei verlorenen Kontaktlinsen.

2. Frühlingsfrische im Nu

Einfach Papiertaschentücher in Weichspüler tränken, eines in den Staubsaugerbeutel, das andere vor die Staubsaugerlüftung klemmen: Das ultimative Dufterlebnis in der ganzen Wohnung.

3. Koffer packen für Fortgeschrittene

Überschüssige Luft aus Vakuumbeuteln saugen und Platz sparen - zum Beispiel für Urlaubs-Souvenirs. In der Ferienwohnung oder im Hotel findet sich dafür bestimmt ein Staubsauger.

4. Hausfrauentipp - So kommt man auch in die hintersten Ecken

Schwer zu saugende Ecken erreicht man mit diesem Trick ganz leicht: Toilettenpapierrolle vorne knicken und das andere Ende in den Schlauch stecken. So wird jede Ecke blitzblank.

Schon gewusst? In einem handelsüblichen Föhn steckt in etwa so viel Wattleistung wie in einer Kettensäge. Diese Power kann viel mehr als Haare trocknen. Hier kommen die Top 5 der smartesten Geheimtipps mit Haartrocknern - exklusiv ausgewählt von der Stromspaß-Redaktion:

1. Keine kaputten Fingernägel beim Aufkleber-Ablösen mehr
Einfach Sticker 30 Sekunden anföhnen und kinderleicht abziehen.

2. Kuchen in Bestform
Kein Festkleben mehr, Kuchenform ca. 1 Minute mit dem Föhn von außen erhitzen, stürzen, und der Kuchen löst sich von selbst.

3. Die Brille zwickt? Ein Föhn schafft Abhilfe
Für leichte Korrekturen: Kunststoffbügel anföhnen, sanft in Form biegen und bis zum Abkühlen festhalten.

4. Traumschuhe zu klein gekauft? Der Föhn schützt vor Blasen
Um Schuhe zu weiten, zieht man sie einfach mit dicken Socken an und föhnt sie mindestens 5 Minuten warm.

5. Kleine Dellen im Auto wegzaubern? Der Föhn erspart die Fahrt in die Werkstatt
Kaum zu glauben: Sogar kleine Blechschäden lassen sich oft mit einem normalen Föhn ungeschehen machen. Delle einige Minuten von außen anföhnen und vorsichtig von innen herausdrücken.

Schon gewusst? Wenn ein Glätteisen auf Betriebstemperatur kommt, erzeugt es 220 bis 250 Grad. Das reicht locker, um ein Steak zu grillen. Eine Million Deutsche glätten sich damit jeden Tag die Haare.* Aber mit einem so praktischen Gerät hat man gleich noch ein paar mehr Eisen im Feuer. Hier kommen die Top 3 der smartesten Tipps mit Glätteisen – exklusiv ausgewählt von unserer Stromspaß-Redaktion:

1. Faltenfrei in wenigen Sekunden

Hemden bügeln ist Zeitverschwendung. Schneller geht’s mit dem Glätteisen: Einfach die besonders anfälligen Stellen, wie Ärmel, Kragen und Brustpartie, durchs heiße Eisen ziehen, und man kann so gut wie faltenfrei in den Tag starten.

2. Das selbst geschweißte Aroma-Pack

Angebrochene Chips, Kaffee oder Gewürze müssen nicht ihr Aroma verlieren, wenn ein Glätteisen im Haus ist: Das Multitalent verschweißt mit Leichtigkeit Tüten aus Aluminium oder dickem Kunststoff. Mit dem heißen Eisen lassen sich die Ränder – je nach Dicke – in drei bis zehn Sekunden zuschweißen.

3. Schnelles Showkochen mit dem Glätteisen

Der ultimative Party-Spaß: Die Temperatur des Beauty-Geräts reicht für Popcorn oder sogar Bacon. Tipp für Fortgeschrittene: Quesadillas – einfach Tortillas und Zutaten für den Belag zwischen Alufolie in den Haarglätter legen, 7 bis 10 Minuten zusammenpressen und fertig ist das mexikanische Sandwich.

Schon gewusst? Popcorn war das erste Nahrungsmittel, das gezielt mit Mikrowellen zubereitet wurde. Bei den Nordamerikanern beispielsweise steht das Mikrowellen-Popcorn auf Platz 1 der am häufigsten in der Mikrowelle zubereiteten Speisen. Aber wie kann man die Power der Mikrowellen sonst noch nutzen – außer zum Zubereiten von Popcorn oder Tiefkühl-Gerichten? Hier kommen die Top 5 der smartesten Tipps mit Mikrowellen – exklusiv ausgewählt von unserer Stromspaß-Redaktion:

1. Mikrowellen für den heißen Look

Verklumpte, eingetrocknete Wimperntusche wird wieder geschmeidig, wenn man sie für 15 bis 20 Sekunden in die Mikrowelle gibt.

2. Küchenschwämme werden wie neu

Unglaublicher Effekt: Die Mikrowelle reinigt Küchenschwämme komplett von Schmutz und Bakterien. Einfach einen Schuss Spülmittel auf den Schwamm geben, den Schwamm mit Wasser vollsaugen lassen, grob ausdrücken und für 1-2 Minuten in die Mikrowelle legen. Ergebnis: ein neu aussehender, perfekt gereinigter und hygienischer Küchenschwamm.

3. Seifen-Maximierung für Sparfüchse

Seife für 30 Sekunden in die Mikrowelle legen und staunen: Die Seife treibt Blüten und dehnt sich langsam aus. Lustige und bizarre Formen müssen dabei aber in Kauf genommen werden

4. Luftballons aufblasen für den Kindergeburtstag im Akkord

10 ml Wasser in einen leeren Ballon füllen, zuknoten und für ein paar Sekunden in die Mikrowelle legen. Das Wasser erwärmt sich, bis es verdampft. Dabei bläst sich der Ballon ganz von alleine auf.

5. Als Barista Bewunderung ernten

Keinen Milchschäumer zur Hand? Einfach kalte Milch in ein verschließbares Gefäß geben und schütteln. Danach für maximal 30 Sekunden in die Mikrowelle – fertig ist die perfekte Crema für den Kaffee.

Grundsätzlich viel Spaß beim Ausprobieren unserer Tipps. Aber trotzdem bitte immer Vorsicht: Nachmachen stets nur auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die Shell PrivatEnergie GmbH übernimmt keinerlei Haftung für etwaig entstandene Sachschäden oder körperliche Verletzungen.

WUSSTEN SIE SCHON

Sind Sie eigentlich smart?

Als Shell PrivatEnergie Kunde sammeln Sie mit unseren Smart-Tarifen automatisch und regelmäßig Shell ClubSmart Punkte. Entdecken Sie Ihre neuen Vorteile für zuhause.

So einfach geht Wechseln!

Wir zeigen Ihnen wie schnell und bequem Sie zur neuen Shell PrivatEnergie wechseln können. Einfach in drei Schritten online starten und die neue Power nach Hause holen!

Jetzt Wechselwecker stellen!

Wenn Sie erst später zur neuen Shell PrivatEnergie Power wechseln können, ist das kein Problem. Wir erinnern Sie gern und halten Sie immer auf dem Laufenden!